3.3. Plugin-Seiten

Für jedes installierte Plugin innerhalb des TaskManagers existiert jeweils ein eigenständiger Menüpunkt in der Menüleiste. Wählt man hier das gewünschte Plugin aus, so bietet sich die Möglichkeit alle existierenden Jobs dieses Plugintyps getrennt nach ihrem Status aufzulisten. Dabei wird danach unterschieden, ob ein Job sich noch innerhalb der Warteschlange befindet, bereits erfolgreich abgeschlossen wurde oder mit einem Fehler abgebrochen ist.

Im rechten Bereich oberhalb der Tabelle werden einige statistische Informationen über alle Jobs der aktuell ausgewählten Registerkarte eingeblendet. Darin lässt sich z.B. ablesen, welche Anzahl an Dateien und welche Datenmengen vorliegen.

Unterhalb der jeweiligen Tabelle stehen außerdem pro Plugin zwei zusätzliche Buttons zur Verfügung, um das aktuelle Plugin zu pausieren oder alle noch laufenden Jobs abzubrechen. Während der Abbruch eines Jobs endgültig ist und die weitere Verarbeitung des Jobs unmittelbar abbricht, führt das Stoppen eines Plugins dazu, dass die weitere Bearbeitung nur temporär unterbrochen wird. Ein erneutes Starten des Plugins führt anschließend dazu, dass die Bearbeitung des Jobs fortgeführt wird.

Aktive Jobs innerhalb der Warteschlange

Innerhalb der Registerkarte Warteschlange werden alle aktiven Jobs des gewählten Plugins aufgelistet. Als aktive Jobs werden hierbei folgende Statuszustände bewertet:

  • PAUSED

  • UPLOAD

  • DOWNLOAD

  • PROCESSING

  • STARTED

  • WAITINGFORUPLOAD

Abgeschlossene Jobs

Innerhalb der Registerkarte Abgeschlossen werden all diejenigen Jobs des gewählten Plugins aufgeführt, die bereits erfolgreich abgeschlossen wurden. Dies beinhaltet demnach nur diejenigen Jobs mit folgendem Status:

  • DONE

Fehlerhafte Jobs

Innerhalb der Registerkarte Fehler werden alle Jobs des gewählten Plugins aufgeführt, die während der Verarbeitung zu einem Fehler führten. Dies beinhaltet entsprechend die Jobs mit folgenden Statuszuständen:

  • ERROR

  • CANCELLED

Im Unterschied zu den anderen Registerkarten kann hier pro Job individuell bereits in der Tabelle eingesehen werden, welcher Fehler bei der Jobdurchführung aufgetreten ist. Ein Klick auf die abgekürzt dargestellte Fehlermeldung öffnet ein Popup, das die vollständige Fehlermeldung anzeigt.

Job-Aktionen

Abhängig von der angezeigten Registerkarte für die Jobs in ihrem jeweiligen Statuszustand, besteht die Möglichkeit unterschiedliche Aktionen pro Job auszuführen. Im Folgenden werden all diese Aktionen aufgelistet und erläutert. Je nach Jobtyp kann dabei die Auswahl der zur Verfügung stehenden Aktionen unterschiedlich sein.

Aktion: Details

Die Aktion Details öffnet ein Popup, in dem sämtliche Informationen zu dem gewählten Job aufgeführt werden. Neben verschiedenen Identifiern, Verzeichnisangaben, Priorität, Dateigrößen und ähnlichem kann hier auch ein Einblick in die ID gegeben werden, die der Job beispielsweise innerhalb von Goobi besitzt.

Aktion: Priorität ändern

Die Aktion Priorität ändern öffnet ein Popup, das die Änderung der Verarbeitungspriorität gestattet. Mittels der angezeigten Plus- und Minus-Buttons kann die Standardpriorität einfach geändert werden und nimmt somit unmittelbar Einfluss auf die weitere Verarbeitungsreihenfolge der Jobs innerhalb der Warteschlange. Bitte beachten Sie hierbei, dass eine kleinere Zahl eine höhere Priorität bedeutet.

Aktion: Nachricht an Goobi senden

Die Aktion Nachricht an Goobi senden öffnet ein Popup, das das Versenden einer Nachricht an Goobi erlaubt. Die somit versandte Nachricht erscheint abhängig vom gewählten Nachrichtentyp direkt innerhalb des Vorgangslogs und ist somit für alle Benutzer von Goobi sichtbar, die mit dem jeweiligen Vorgang innerhalb des Workflows arbeiten.

Aktion: Job abbrechen

Die Aktion Job abbrechen öffnet ein Popup, das das Abbrechen des gewählten Jobs erlaubt. Hierbei ist zu beachten, dass Jobs, die gerade in Bearbeitung sind ggf. zunächst interne Verarbeitungen abwarten müssen (z.B. gestartete Kopiervorgänge), bevor der gesamte Abbruch des Jobs vollzogen werden kann.