2.11.9 Image Footer

Unter dem Bild kann ein optionaler Footer angezeigt werden. Der darin enthaltene Text wird wie folgt konfiguriert:

config_viewer.xml
<viewer>
<watermarkTextConfiguration>
<text>SOLR:MD_COPYRIGHT</text>
<text>urn</text>
<text>purl</text>
</watermarkTextConfiguration>
</viewer>

Die Werte urn und purl für <text> sind reservierte Wörter (Groß-/Kleinschreibung spielt keine Rolle).

Werte, die mit SOLR: anfangen, gefolgt vom Namen eines existierenden Solr Metadatenfeldes, bewirken, dass das entsprechende Feld im Hauptdokument des Werkes ausgewertet wird - bei Vorhandensein wird dessen Wert in das Watermark geschrieben. Alle anderen Werte werden 1:1 in das Watermark geschrieben. Im letzteren Fall sollte darauf geachtet werden, dass der eingegebene Text nicht zu lang für das Watermark ist.

Die text-Elemente werden dabei in der angegebenen Reihenfolge auf Machbarkeit überprüft. Im obigen Beispiel wird zuerst überprüft, ob im Feld MD_COPYIGHT ein Wert enthalten ist. Falls ja, wird dieser in den Footer gerendert, alle anderen Möglichkeiten werden übersprungen. Falls nein, wird das nächste Element ausgewertet (URN). Ist auch diese nicht vorhanden wird die PURL, die in jedem Fall generiert werden kann, übergeben.

Es können in Abhängigkeit des Wertes eines Feldes im Solr Suchindex alternative Footer gerendert werden. Der Eintrag <watermarkIdField> kann mehrfach vorkommen. Verwendet für die Bildfooter-ID wird der Wert aus dem ersten Feld, das nicht leer ist. Der Feldname wird wie folgt definiert:

config_viewer.xml
<viewer>
<watermarkIdField>MD_OTHEROWNERINSTITUTION</watermarkIdField>
<watermarkIdField>DC</watermarkIdField>
</viewer>

Der Inhalt des Feldes kann dann in der config_imageFooter.xml ausgelesen werden. Dafür muss die folgende Struktur vorhanden sein:

config_imageFooter.xml
<watermarks>
<watermark id="Wert1" height="50" width="500" color="CCCCCC">
[...]
</watermark>
<watermark id="Wert2" height="50" width="500" color="CCCCCC">
[...]
</watermark>
<watermark id="Wert3" height="50" width="500" color="CCCCCC">
[...]
</watermark>
<watermark id="default" height="50" width="500" color="CCCCCC">
[...]
</watermark>
</watermarks>

Der Inhalt des Attributs id="" entspricht dabei dem Wert des Indexfeldes, ansonsten greift die Konfiguration mit id="default".

Footer, die für height oder width einen Wert von 0 haben, werden nicht gerendert.

Footer unter dem Bild

Sollen in Portalen unterschiedliche Footer basierend auf unterschiedlichen Quellen in der METS-Datei generiert werden, so ist die Unterscheidung am besten bei der Indexierung vorzunehmen.

Beispiel für eine Konfiguration basierend auf dem Einrichtungsnamen und einer Sammlung

solr_indexerconfig.xml
<MD_FOOTERTEMPLATE>
<list>
<item>
<xpath>
<list>
<item>mets:amdSec/mets:rightsMD/mets:mdWrap/mets:xmlData/dv:rights/dv:owner[text() = 'Example Library']</item>
<item>mets:xmlData/mods:mods/mods:classification[@authority='ivdcc'][text() = 'example#subcollection#project']</item>
</list>
</xpath>
<addToDefault>false</addToDefault>
<onetoken>true</onetoken>
</item>
</list>
</MD_FOOTERTEMPLATE>